Metalltechnik Haunetal Logo

MTH-Zertifizierungen rund um das Thema Baustahlschweißen

1. April 2020

Die MTH ist zertifiziert durch die StrAus-Zert, der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsgemeinschaft der Straßenausstatter in Deutschland. Die Überwachung findet jährlich statt. Bei der Metalltechnik müssen alle Produkte CE-konform und CE-gekennzeichnet sein. Zusätzlich wird das Unternehmen durch die Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH (GSI) regelmäßig geprüft. Diese Regelprüfung schafft die Basis für die Zulassung zum Schweißen von Stahltragwerken nach DIN EN 1090-2.

Diese wurde 1999 vom DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. gegründet und ist ein Zusammenschluss von Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalten (SLVs) mit Erfahrung in der Verbindungs- und Prüftechnik. Die GSI ist eine gemeinnützige GmbH, die für Einzelpersonen, Handwerksbetriebe, Industriefirmen, Behörden und Forschungsgremien arbeitet. Das Ziel der GSI ist die gemeinsame Ausbildung und Beratung sowie der Technologietransfer im In- und Ausland.

 

Was steckt hinter der Zertifizierung?
Hier gibt es klare und sehr strenge Vorgaben von den Prüfstellen, anbei nur die Wichtigsten:

Die Produkte der MTH werden z.B. bei der Deutschen Bahn, der Wasserstelle für Schifffahrt oder auch auf Spielplätzen, Bundesstraßen sowie Autobahnen und hier auch über Kopf eingesetzt. Hier ist maximale Sicherheit gefordert, ohne „Wenn und Aber“, gerade bei dem aktuellen Klimawandel und den damit erhöhten Windgeschwindigkeiten, den damit einhergehenden Belastungen für die Verkehrszeichen und Aufstellvorrichtungen.

Es gehört zum Standard, dass die MTH-Gabelständer oder Rohrmasten bis zu einer Höhe von 14 Metern herstellt. Sie als Verbraucher und Kunden der Verkehrstechnik müssen sich, bei ihrer nächsten Fahrt auf der Autobahn keine Gedanken machen. In der Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner, der Bremicker Verkehrstechnik, stehen Aufstellvorrichtungen auch in Zukunft und selbst bei veränderten klimatischen Bedingungen, sicher auf Deutschlands Straßen.

Foto: Eigens entwickeltes Typenschild für extreme Beanspruchungen, wie z.B. Zinkbäder